Interner Bereich  

   

Besucher  

Heute:8
Gestern:27
Monat:1248
Gesamt:185453

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

   

Einsatzübersicht 2012

115 | 23.11.2012: Feuer 2 - brennt Lkw

Details

 


Einsatzstichwort: Feuer 2 - brennt Lkw

Einsatzort: Wegberg, L 3

Einsatzdatum: 23.11.2012

Alarmierungszeit: 19:42 Uhr

Einsatzende: 23:29 Uhr

Alarmierte Kräfte: Gruppe 2 des Löschzugs 1 (Wegberg-Mitte), Löschzug 2 (Moorshoven und Rath-Anhoven), Löschgruppe Klinkum, Technische Einsatzleitung FW Wegberg


Am Freitag Abend wurden gegen 19:42 Uhr der Löschzug 2, die Gruppe 2 des Löschzugs 1 sowie die Technische Einsatzleitung der FW Wegberg zu einem Lkw-Brand gerufen.

Anhand der im Notruf erhaltenen Informationen, welcher bei der Polizei einging, sollte sich der Lkw im Bereich der L 400 in Höhe Beeck befinden.
Einige Minuten später wurde nach einem erneuten Notruf die Einsatzstelle jedoch auf die L 3 (Grenzlandring) zwischen Harbeck und Klinkum korrigiert, woraufhin zusätzlich (aufgrund der örtlichen Zuständigkeit) die Löschgruppe Klinkum alarmiert wurde.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte die Zugmaschine des Lastwagens in voller Ausdehnung. Den Auflieger des Sattelschleppers hatte der Fahrer geistesgegenwärtig abgekoppelt und die Zugmaschine ein Stück weiter vorgefahren, sodass das Feuer nicht auf den Anhänger übergreifen konnte.

Durch einen Schaumangriff mit zwei Mittelschaumrohren konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden. Durch die enorme thermische Aufbereitung einzelner Bauteile entfachte sich das Feuer jedoch immer wieder erneut.

Aufgrund der Umweltbelastung durch den Löschschaum wurde ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde zur Einsatzstelle bestellt, ebenfalls war das Ordnungsamt der Stadt Wegberg an der Einsatzstelle.

Durch eine beauftragte Fachfirma wurde ein Spül- und Saugwagen zur Einsatzstelle entsendet, der das kontaminierte Löschwasser sowie den Löschschaum aufnahm und der fachgerechten Entsorgung zuführt.

Der Lkw wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert, der Sattelauflieger, welcher nahezu unbeschädigt blieb, wurde durch eine zweite Zugmaschine transportiert.

Nachdem die Straße gereinigt und durch die Polizei freigegeben wurde, konnten nach fast vier Stunden die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Der Grenzlandring war für die Dauer der Löscharbeiten im Bereich der Einsatzstelle komplett gesperrt, die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Wehrleiter und Löschzugführer des Löschzugs 1, Ralf Jacobs.


Die folgenden Bilder wurden aufgenommen und zur Verfügung gestellt durch Foto Schaffner!

  • img_0025
  • img_0026
  • img_0040
   
© 2012-2015 Freiwillige Feuerwehr Stadt Wegberg - Löschzug 1